Unsere Erfolgsgeschichte

1910

Wilhelm Krieger Senior gründet eine Tischlerei in Berlin und verkauft als sein erstes Möbelstück einen Stuhl für 1,25 Reichsmark (heute ca. 5,22€). Danach folgen viele erfolgreiche Jahre.

Krieger – Geschichte

Wilhelm Krieger Senior mit Ehefrau Berta und Sohn Wilhelm, 1914

1947

Wilhelm Krieger Junior übernimmt das Unternehmen und entwickelt es nach dem 2. Weltkrieg weiter.

Krieger – Geschichte

Wilhelm Krieger Junior

1967

Kurt Krieger kauft die Namensrechte der 1874 gegründeten Tischlerei. In den 1920er und 30er Jahren entwickelt sich das Unternehmen zum größten Einrichtungshaus Berlins. Die Firma – in Ostberlin am Veteranenberg gelegen – muss 1961 schließen. 1967 gründet er das Unternehmen Höffner in West-Berlin neu.

Krieger – Geschichte

Betriebsgemeinschaft Höffner-Möbel

1982 – 1989

Ein neues Konzept „Möbelstadt“ holt die Möbel aus den kleinen Ladengeschäften und bringt sie auf die Großfläche. 1989 ist das Haus in der Pankstraße nach vielen Um- und Erweiterungsbauten inklusive dem Neubau eines Hochregallagers mitten in der Stadt fertig. Mit der Eröffnung dieses Hauses mit 40.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist Möbel Höffner wieder Marktführer in Berlin. 

Krieger – Geschichte

Stammhaus Berlin-Pankstraße, 1989

1989

Die Mauer fällt! Der Mauerfall ist der Startschuss für die Expansion in die neuen Bundesländer. Mit der Expansion wird die Wertschöpfungs- und Logistikkette mit dem Start des neuen Hochregallagers in Günthersdorf im Unternehmen völlig neu aufgebaut.

Krieger – Geschichte

Baustelle Höffner Günthersdorf, Frühjahr 1991

1991

Gründung des Unternehmenszweiges „Krieger Projekt Management“ mit der Entwicklung des größten Einkaufszentrums in den neuen Bundesländern, dem Saalepark. Gleich im Folgejahr wird mit dem Bau des Einkaufszentrums Chemnitz Center begonnen.

Krieger – Geschichte

Eingangsfassade Saale Park, 1991

1993 – 1994

In Waltersdorf entsteht ein Höffner Einrichtungszentrum, welches kurz nach Fertigstellung zum Firmenhauptsitz wird.

Krieger – Geschichte

Höffner Waltersdorf mit Anbindung Verwaltung

1995

Bau und Eröffnung des Elbeparks, später wird der Elbepark weiterentwickelt und erweitert und wächst zu einem der größten Shopping und Freizeit Center Deutschlands.

Krieger – Geschichte

Elbepark nach Totalumbau, 2010

2002

Sonja Krieger tritt der Unternehmensgruppe bei und führt die Familientradition in vierter Generation fort.

Krieger – Geschichte

Sonja Krieger

2012

Das Unternehmen wächst und mit ihm die Zentrale. Aus der Feder der Krieger Projektentwicklung wird ein Anbau an die Zentrale in Waltersdorf errichtet.

Krieger – Geschichte

Erweiterungsbau Zentralverwaltung Waltersdorf, 2012

2014

Aufbruch ins digitale Zeitalter: der Höffner Onlineshop geht ans Netz.

Krieger – Geschichte

E-Commerce Loft, 2017

2018

Das Onlinegeschäft wächst und die Logistik stellt sich darauf ein: In Günthersdorf eröffnet das erste Onlineshop-Versandlager.

Krieger – Geschichte

Höffner Günthersdorf nach Totalumbau und Neubau Online-Versand-Lager

Werde Teil unseres Teams.